Tierfotografie Hundefotografie Hund Fotografie
Tierfotografie Hundefotografie Hund Fotografie

Die Fotografin hinter der Kamera

Laurence Opp

Hallo zusammen. Schön, dass ihr auf meine Seite gefunden habt. Ihr wollt wissen, wer hinter der Kamera steht? Ich heiße Laurence, bin 25 Jahre alt und wohne in Bad Kreuznach. Letztes Jahr habe ich mein Kommunikationsdesign Studium abgeschlossen. Da ich mein Studium in Wiesbaden gemacht habe und auch jetzt nach Abschluss noch hier arbeite, biete ich Shootings nicht nur in Bad Kreuznach, sondern auch in Wiesbaden, Mainz und Umgebung an.

Meine Arbeitsweise

Entspanntes Beschnuppern zum Kennenlernen

Was die meisten von euch vermutlich mehr interessiert als mein Alter und was ich studiert habe, ist die Art und Weise wie ich hinter der Kamera arbeite. Jedes Shooting fängt mit einem Kennenlernen an – für euch und für mich. Keine einfache Aufgabe, denn jeder Hund reagiert anders auf Fremde und unterschiedlich auf das Geräusch der Kamera. Den einen interessiert es garnicht, ein anderer muss sich vorsichtig herantasten und lernen, dass das Klicken der Kamera nicht Böse ist. Kein Grund zur Sorge: Jeder bekommt die Zeit, die er braucht. Wir haben keinen Zeitdruck.

 

Ran an die Arbeit

Erst nach dem Kennenlernen kommen meine Kamera und meine Fotografie so richtig ins Spiel. Bei der Hundefotografie ist das Fotografieren auf Augenhöhe enorm wichtig: Für ein gutes Foto verrenke ich mich schon mal, klettere auf Bäume, krieche auf dem Boden oder lege mich nicht selten direkt in den Dreck. So schmutzig wie ich nach einem Shooting bin, ist es euer Hund auch. Denkt also am besten an ein paar alte Decken zum Unterlegen auf der Fahrt nach Hause. Wenn ihr noch Fragen dazu habt, wie so ein Shooting funktioniert und wie es abläuft, könnt ihr mich gerne jederzeit kontaktieren. Ich beantworte gerne eure offenen Fragen.

 

Pausen zum Ausruhen und Rumtoben

So ein Shooting ist immer neu für unsere Fellnasen und dementsprechend auch etwas stressig. Ich plane immer ein paar Päuschen mit ein, damit sie etwas rumrennen und entspannen können. Hunde sind keine Models – sie bekommen immer ihren nötigen Freiraum. Nur so sind sie entspannt, fühlen sich nach kurzer Zeit schon wohl und können sie selbst sein.

Social Media

Facebook und Instagram pflege ich regelmäßig. Während ich euch hier immer nur vereinzelt Fotos zeigen kann, halte ich euch in den Sozialen Netzwerken immer auf dem Laufenden.